Daunen gründlich und
vollständig trocknen

Ob Kissen, Daunendecke oder Daunenjacke Ihre Daunenprodukte sollten immer unmittelbar nach dem Waschen getrocknet werden. Hängen Sie Ihr Daunenprodukt dafür nicht auf oder über die Heizung, sondern benutzen Sie einen Wäschetrockner und stellen Sie Ihn auf die höchste Stufe (bis zu 120 Grad) ein. Nur so können Sie die Qualität auf Dauer erhalten.

Bei allen Trocknungsvorgängen ist unbedingt darauf zu achten, dass die Daunen vollständig durchtrocknen, da sonst unangenehme Gerüche oder ein Verklumpen der Daunen drohen. Um sicherzustellen, dass es keine feuchten Daunen mehr gibt: Holen Sie die Ladung nach dem ersten Durchgang aus dem Trockner, schütteln Sie sie von Hand auf und lassen Sie sie auskühlen. Finden Sie anschließend noch feuchte Stellen, wiederholen Sie den Trockenvorgang so oft, bis sich alles ausnahmslos trocken anfühlt. Sollten sich neuere Trockner zu früh abschalten, lassen sich die Sensoren durch Zugabe eines feuchten Handtuchs austricksen.
Beim Trocknen Ihrer Daunenprodukte im Wäschetrockner ist es vorteilhaft, eine Trommel mit viel Fassungsvermögen zu benutzen. Denn je mehr Platz die Daunen haben, desto besser können sie sich wieder ausbreiten. Für ein gutes Bauschgefühl auch nach der Reinigung fügen Sie drei bis vier Trocknerbälle zum Trockenvorgang hinzu oder versuchen Sie es mit sauberen, farblosen Tennisbällen. Die Zirkulation der Bälle kann dazu beitragen, dass sich die Daunen leichter auflockern und so die ganze Fülle wiedererlangen.

Mehr erfahren

Falls sich die Füllung nach dem ersten Trocknungsgang noch feucht und klumpig anfühlt, muss unbedingt ein weiterer folgen. Sollte der Trockner sich wieder zu früh abschalten, lassen sich die Sensoren durch Zugabe eines feuchten Handtuchs austricksen.

Trocknen

Daunenjacke trocknen

Um die Daunenjacke ganz durchzutrocknen und das beste Bausch- und Flauschergebnis zu bekommen, hängen Sie sie im Anschluss an den Trockenvorgang für 24 Stunden frei an die Luft und kneten Sie sie immer wieder gut durch.

Daunenwäsche ohne Trockner

Das Waschen von Daunenkissen, Daunenjacken oder allgemein Daunenprodukten ohne Trockner ist allgemein nicht zu empfehlen. Die Trockenvorgänge ohne Trockner können sehr langwierig oder kompliziert sein und man läuft schnell Gefahr, dass die Daunen dauerhaft verklumpen. Bleibt eine Restfeuchtigkeit in den Daunen, kann sogar Schimmel entstehen oder es bilden sich ungesunde Keime. Also am besten einen Waschsalon aufsuchen, um Ihre Daunenprodukte richtig zu trocknen. Steht auf dem Etikett, dass Ihr Daunenprodukt nicht trocknergeeignet ist, sollten Sie im besten Fall eine professionelle Bettwäschereinigung aufsuchen.